Kennst Du die Geschichte der Kinder aus den Townships in Okahandja (Namibia)?

In Namibia leben tausende von Kindern in Townships bzw. Slums an den Rändern der Städte. Viele haben keine Eltern mehr oder nur noch eine Mutter, die sich nicht ausreichend kümmern kann. Ihre Nahrung suchen sie im Müll. Oft leiden sie an schweren Krankheiten wie Malaria, Durchfall oder HIV. Sie heißen „die vergessenen Kinder“ oder „die Kinder von den Müllhalden“.
Für sie gibt es keinen Platz zum Spielen und keine Stätte zum Lernen.

Sie haben keine Lobby und keine Perspektive.

Ende der 1990er Jahre baute und finanzierte Dr. Gottfried Brenner aus Weilheim mit Unterstützung seiner Initiative „Trees for the World – Bäume für Menschen“ in der Stadt Okahandja (ca. 90 km von der Hauptstadt Windhoek entfernt) für die 3- bis 6-jährigen Kinder eine Art Vorschule.


Die Kinder hatten hier ein festes Dach über dem Kopf, lernten Buchstaben und Zahlen und bekamen täglich eine warme Mahlzeit, oftmals die einzige Mahlzeit am Tag.


Dr. Brenner starb 2019 – und mit ihm dieses Projekt.

Seit der Schließung kämpft Lehrerin Toine Nampadhi, die selbst vier eigene Kinder hat, allein in einer alten Blechhütte um den Erhalt der Schule. Die Blechhütte ist undicht, im Winter zu kalt und im Sommer viel zu heiß.

Deshalb hat der Lions Club Suhl – Zella-Mehlis entschieden zu helfen.

Wir bauen ein neues Kinderhaus!

Uns Mitglieder des Lions CLub Suhl – Zella-Mehlis und damit auch des Lions-Fördervereins Suhl – Zella-Mehlis e. V. hat die Geschichte sehr bewegt. Deshalb bauen wir gemeinsam mit dem Unternehmen „Polycare Research Technology GmbH & Co. KG“ aus Suhl-Gehlberg, welches eine Niederlassung in Namibia betreibt und die Spezialsteine vor Ort herstellt, dieses Haus für die Kinder von Okahandja.
Bei diesem Projekt kommen alle Spendengelder direkt dahin, wohin sie sollen. Die rund 25 Mitglieder unseres Vereines organisieren ehrenamtlich und unentgeltlich dieses Projekt. Deshalb fließen die Spendengelder direkt in die Bau- und Materialkosten, und nicht in Unmengen von Bürokratie und Verwaltung!

Um den Bau finanzieren zu können, sind Helfer und Spenden erforderlich

Damit sich jeder direkt am Bau beteiligen kann, verkaufen wir die zum Bau erforderlichen Spezialsteine.

Jeder kann einen oder mehrere von insgesamt 1.500 der wertvollen Steine kaufen
und spenden.

Der Wert jedes Steins beträgt 50,00 €.

Jeder Spender erhält ein Zertifikat für seinen Stein (und, wenn gewünscht, eine Spendenquittung).

Wenn auch du den Kindern helfen möchtest, dann ist hier unser Spendenkonto:

IBAN: DE47 7933 0111 0001 7010 27
Kontoinhaber: Lions-Förderverein Suhl – Zella-Mehlis e. V.
Verwendungszweck: Spende Okahandja (+ Name und Anschrift des Spenders für die Spendenquittung)